Bauen im Bestand – Sanierung alter Gebäude spart Geld in der Zukunft

img

In der heutigen Zeit gehören rund zwei Drittel aller Bauaufgaben im Hochbau zum Bereich Bauen im Bestand Definition von „Bauen im Bestand“. Der Arbeitsschwerpunkt liegt vor allem in der Modernisierungsplanung, Sanierung und Instandsetzung der alten Gebäude. Der Bereich umfasst alle Arbeiten, die zum sicheren Erhalt eines Gebäudes notwendig sind. Dazu gehört vor allem die Instandsetzung, bei der alle baulichen Maßnahmen zur Erhaltung das Sollzustandes verrichtet werden. Von der Bauwerkserhaltung bis zur Renovierung sollte beim Bauen im Bestand alles dazu beigetragen werden, damit das Haus auch in den nächsten Jahren wieder ein perfektes Zuhause bietet.

Modernisierungen können Geld einsparen

Nach ein paar Jahren wird bei jedem Gebäude eine Modernisierung notwendig. Bei einer Modernisierung wird der Gebrauchswert des Hauses nachhaltig erhöht. Bei diesen baulichen Maßnahmen geht es vor allem um das Energiesparen, die Wärmedämmung und eine optimale Instandsetzung des Gebäudes. Durch eine moderne Wärmedämmung kann im Jahr einiges an Energie eingespart werden. Wärmedämmungen können auf die unterschiedlichsten Möglichkeiten erfolgen. Hierbei kommt es vor allem auf den Zustand und das Material des Hauses an.

Eine Sanierung alter Gebäude

Bauen im Bestand wird bei allen Gebäuden eingesetzt wie zum Beispiel Wohn- oder Geschäftsbauten, Industrie- und Gewerbebauten oder auch Ingenieur- und Verkehrsbauten. Dazu gehören wiederum Tunnel, Brücken und sämtliche Parkbauten wie Parkhäuser, Parkdecks und Tiefgaragen. Bei einer Sanierung werden alle baulichen Maßnahmen durchgeführt, die zur Beseitigung der strukturellen Defizite führen. Meistens wird die Sanierung durch eine Nutzungsänderung fällig.

Ziel des Bauen im Bestand

Das Ziel dieser Maßnahmen sind die Verringerung des Energieverbrauchs und die Erhaltung oder Steigerung des Immobilienwertes. Zusätzlich sollten durch die Maßnahmen die Unterhaltungskosten und Betriebskosten gemindert werden. Auch eine Verbesserung der Vermietbarkeit wird durch einen Bau im Bestand erreicht. Häuser lassen sich nach den Maßnahmen wesentlich besser verkaufen oder vermieten.