Energieausweis

Energieausweise: Wichtiges Dokumente für das Haus

Gemäß der Energieeinsparverordnung (EnEV) muss heute jedes Gebäude über einen Energieausweis verfügen. Ein solcher Ausweis enthält allgemeine Angaben zum Haus, wie beispielsweise Auskunft über den Energieträger der zum Heizen benutzt wird und die Energieeffizienzklasse des Hauses.

Verkauf und Vermietung mit dem Energieausweis

Die Energiekosten im Haus machen stets einen größeren Anteil der Gesamtkosten des Haushalts aus. Aus diesem Grund ist eine positive Energiebewertung auch ein ausgezeichnetes Argument, um ein Haus zu verkaufen oder zu vermieten. Bei solchen Transaktionen muss heute der Energieausweis des Hauses vorgelegt werden, sodass sich der Interessent darüber informieren kann, welche monatlichen Energiekosten zu erwarten sind. Schon aus diesem Grund lohnt es sich für den Hausbesitzer bereits beim Hausbau oder auch bei der Sanierung darauf zu achten, energiesparende Elemente zu verwenden, die es ermöglichen, dass das Haus in eine gute Effizienzklasse eingestuft wird.

Wie erhält man einen Energieausweis?

img

Energieausweise werden sowohl für Wohngebäude als auch für Nichtwohngebäude benötigt. Man unterscheidet zwischen dem Energieausweis des Typ A, dem sogenannten Energiebedarfsausweis und dem Typ B, dem Energieverbrauchsausweis. Der Energieverbrauchsausweis bedient sich des witterungsbedingten Energieverbrauchs der Immobilie als Berechnungsgrundlage und wird basiert auf dem tatsächlichen Energieverbrauch der letzten drei Jahre errechnet. Dieser Ausweis ist für Häuser zugelassen, die nach 1978 gebaut wurden oder mehr als vier Wohnungen beinhalten. Der Bedarfsausweis hingegen wertet auf Grund von Größe, Baumaterialien und der Gestaltung der Heizungsanlage den Energiebedarf einer Immobilie aus. Dieser Ausweis ist für alle Wohngebäude zugelassen.

Man kann den Energieausweis auch einfach online beantragen. Dazu müssen einige Angaben zur Immobilie gemacht werden. Der Energieausweis wir dem Antragsteller dann zusammen mit einer Rechnung übersendet, die man nach Erhalt begleicht. Da es keine amtlichen Aussteller gibt, ist es oft schwer, einen zuverlässigen Aussteller zu finden. Auf der Energieeffizienz-Expertenliste kann man jedoch mögliche Aussteller finden, die auch in der Lage sind, wertvolle Vorschläge zur Modernisierung des Hauses zu liefern.