Be- und Entlüftung im Hausbau

img

Eine Be- und Entlüftung ist im Hausbau sehr wichtig. Ein frischer Wind im Haus führt beim Lüften dazu, dass viel Heizwärme verloren geht. Ein Lüftungssystem mit einer Wärmerückgewinnung kann den Energieverlust senken. Diese Systeme fordern vom Hausbesitzer aber auch einige Änderungen im Verhalten.

Ein perfektes Lüftungssystem

Frische Luft in den Wohnräumen ist wichtig für das allgemeine Wohlempfinden, für die Konzentration und die Gesundheit. Durch das Lüften werden Feuchtigkeit, Schadstoffe und unangenehme Gerüche abgeführt. Der Luftaustausch beinhaltet aber auch immer einen häufig unterschätzen Energieverlust. Durch ein manuelles Stoßlüften mehrfach am Tag werden rund 15 % Heizwärme eingespart im Vergleich zu einer ständigen Kipplüftung. Ein noch besseres Ergebnis kann durch eine mechanische Lüftung mit einer Wärmegewinnung erzielt werden. Anders als bei einer freien Fensterlüftung (Thermik und Wärme) kann durch die kontrollierte Lüftung über einen Ventilator ein definierter Luftwechsel ermöglicht werden. Unter der Kategorie „Zentrale Lüftungsanlagen“ werden die reinen Abluftanlagen, Zu- und Abluftsystem und Be- bzw. Entlüftungsanlagen zusammengefasst. Natürlich gibt es bei Bedarf auch Einzelraumlösungen.

Eine praktische Einzelraum-Lüftungsanlage

Eine dezentrale Lüftungsanlage kostet im Durchschnitt 5.000 Euro pro zu belüftenden Raum. Sie werden wie ein Heizkörper einfach an der Wand montiert. Mit Hilfe von Fassadenbohrlöchern wird von außen Luft angesaugt. Sie wird mit der warmen Raumluft vermengt und in das jeweilige Zimmer geblasen. Die bereits verbrauchte Luft wird separat nach außen transportiert. Integrierte Lamellenklappen erschweren die Kurzschlussströme der Zu- und Abluft.

Ein Nachrüsten ist möglich

Eine dezentrale Lüftung ist jederzeit möglich. Sie lässt sich mit wenig Aufwand jederzeit einbauen. Die benötigte Technik (Filter, Ventilator, Wärmetauscher) steckt in einem raumseitigen Korpus. Ein großer Nachteil dieses Systems ist, dass sensible Menschen sich von den Lauf- und Strömungsgeräuschen gestört fühlen.